Outfit: Niklas

Hach, ich mag es ja Ferien zu haben. Lange im Bett bleiben, den ganzen Tag weniger als nichts tun, zu später Stunde bloggen…und eigentlich auch, vor allem jetzt, wo es wärmer wird, viel Zeit außerhalb der geliebten vier Wände verbringen. Hatte ich eigentlich auch vor. Doch Niklas, der Sturm, der in den letzen Tagen über Deutschland gefegt ist, hat mir die Hoffnung auf sonnige Ostern vorerst genommen….Die armen Kinder müssen ihre Osternester am Ende drinnen suchen, weil sie ihnen draußen am Ende noch um die Ohren fliegen…

Die Bilder sind gestern auch bei ziemlich stürmischem Wetter entstanden. Ich glaube, man kann sich vorstellen, wo meine Haare sich auf der Hälfte der Fotos befinden. In meinem Gesicht.
Und da es auch ordentlich kalt war, habe ich mich, um nicht zu erfrieren, in schön viele Schichten gehüllt. Selbst meine Stiefel haben es noch nicht in den Schrank geschafft..
Aber gut, mehr als beschweren und hoffen, dass es besser wird kann ich eh nicht, also lasse ich es jetzt dabei. Und selbst wenn in morgen Schnee vor meinem Fenster liegt, in den nächsten Tagen ist mein Freund und Lieblingsmensch (zumindest einer von denen) also habe ich quasi meine Privatheizung mit im Bett.

Hose, Hemd – H&M     Jacke – Cheap Monday     Top – alt     Schuhe – Reno

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.