Wie geht es mit mir weiter?


(German only) 
Wie man ja bereits aus dem Titel entnehmen kann, gibt es heute das mehrmals angekündigte Life-Update. 
Wie ihr sicher mitbekommen habt, habe ich Anfang Juli meinen Abschluss gemacht. Realschule, und das ziemlich gut. 
Folglich habe ich nicht vor, euch ab jetzt aus meinem Berufsleben zu berichten. Bis auf die vielen kleinen Nebenjobs, die ich gelegentlich mache, exestiert das nämlich noch gar nicht. Fürs erste zumindest.
Nein, ich werde Abitur machen. Auf einem Wirtschaftsgymnasium. Das heißt für mich jetzt nochmal drei Jahre lang Schulbank drücken und danach kann ich studieren wo und was ich will. Ich mache also quasi die allgemeine Hochschulreife mit Leistungskurs Wirtschaft und nicht ein Fachabitur in dieser Richtung.
Mir ist durchaus bewusst, dass ich mir hätte ein Jahr sparen können, wäre ich sofort aufs Gymnasium gegangen. Ich wurde schon oft gefragt, warum ich mich so entschieden habe. Ob ich einfach keinen Bock auf Lernen hatte und deshalb den vermeintlich leichteren Weg gegangen bin. Um ehrlich zu sein, hatte ich aber in der vierten Klasse absolut keine Ahnung was ich in meinem späteren Leben machen wollte, geschweige denn, welchen Abschluss ich dafür brauche. Ich denke, dass haben die wenigsten, weshalb ich auch der Meinung bin, dass man alle Schüler mindestens bis zur Achten zusammen unterrichten sollte und erst dann zwischen Hauptschule, Realschule und Gymnasium trennen. Aber das ist ihr jetzt nicht das Thema. (Obwohl ich sehr gerne mit euch in den Kommentar darüber fachsimpeln würde.)
Ich kann mich nicht über die Entscheidung, die ich damals getroffen habe, beklagen. Klar, ich hätte mit 18 schon Student sein und mich deshalb für intelligenter halten können, aber das brauche ich nicht unbedingt. Ich bin sehr froh, ein “dümmlicher” Regelschüler gewesen zu sein. So habe ich eine Menge tolle Leute kennen gelernt, habe meistens Stoff behandelt, mit dem man im Leben auch etwas anfangen kann (Mein kleiner Nachbar bekam in der 5. Klasse ein halbes Jahr lang beigebracht, wie man geschichtliche Untersuchungen und Fakten richtig darstellt, statt etwas über die Geschichte des Menschen an sich zu lernen.) und durfte sogar fünf Jahre lang ins Skilager fahren. 
Und mal ehrlich, das eine Jahr, das ich jetzt länger zur Schule gehe schadet mir auch nicht. So verlängert sich meine Findungsphase und ich weiß dann hoffentlich einigermaßen genau, was ich studieren will. Außerdem können mir drei Jahre Wirtschaftslehre bestimmt irgendwann auch nochmal nützlich werden. 
Zum Schluss möchte ich nur noch mal erwähnen, dass alle negativen Bemerkungen, die ich im vorangegangenen Text fallen gelassen habe, nicht auf die Allgemeinheit bezogen sind. Die meisten Dinge sind an Situation oder Aussagen angelehnt, mit denen ich mich persönlich auseinander setzen musste. Ich will um Gottes Willen keine von euch vor den Kopf stoßen, nur weil ihr einen anderen Weg als ich gegangen seit. Ich glaube ihr seit alle ganz tolle Menschen. Manchmal schreibe ich nur einfach so, wie mir der Mund gewachsen ist. Ich hoffe das kommt bei euch auch so an und ihr lest meinen Blog weiterhin gerne.

2 Comments

  1. missbeblog 19/08/2015

    Ich finde du hast es genau richtig gemacht. Man ist noch so jung und wir haben alle noch so viel Zeit. Diese Leistungsgesellschaft ist einfach nur traurig..
    love, B von missbeblog.blogspot.com – würde mich freuen wenn du vorbei schaust:)

    Antworten
  2. Konfetti Katze 18/08/2015

    Ich wusste auch nicht was ich nach der 10 Klasse machen möchte, aber eins stand definitiv klar, das ich arbeiten möchte & nicht weiter schule machen will & somit habe ich eine lehre angefangen. Aber leider war es nicht die richtige für mich, deswegen entschied ich mich nach einem Jahr auf zu hören & habe meine jetzige angefangen & sie macht mir sehr viel mehr spaß!
    Und nächstes Jahr bin ich dann auch schon wieder fertig, also die zeit vergeht wanshinnig schnell!

    Sophie♥

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.