Column: Schöne Neue Welt

quote_dumbledore

DEU: Eigentlich wollte ich mich am liebsten schon Mittwoch äußern. All meine Gefühle einfach aus dem Bauch heraus zu Papier bringen. Meiner Wut Luft gemacht. Mich beschwert. Ein bisschen rumgeheult. Aber zu was hätte das schon geführt? Zu nicht viel, wie ich befürchte – es hätte uns kein Stück weiter gebracht. Ob uns die heutige Kolumne weiterbringen wird, müsst ihr mir in den Kommentaren erklären, ich weiß nur, dass ich meine Meinung an dieser Stelle auf eine Weise in die Welt posaune, mit der ich leben kann. Diesen Bericht kann ich auch noch in zwei Jahren mit gutem Gewissen lesen, ohne mich zu fragen, warum ich damals nur blindlinks drauf los schreiben musste.

Donald Trump übernimmt das Amt des amerikanischen Präsidenten. Wer hätte das gedacht? Viele von uns hatten wohl eine miese Vorahnung, so richtig daran glauben wollte allerdings keiner. Wir dachten alle, man könnte aus der Geschichte lernen. Dass niemand auf die Idee kommt einen Mann zu wählen, der ganz offen für Faschismus, Sexismus und Homophobie steht. Doch vor drei Tagen circa die Hälfte der Amerikaner genau das getan. Sie haben ihn gewählt und damit einen Reality-TV-Star zum Staatsoberhaupt und sich selbst zur Lachnummer gemacht. Die ganze Welt lacht. Lustige Memes überall. Und so sehr wir auch lachen, es fließen genauso viele Tränen. Denn auch wenn sich Trump nach der Wahl positiver zeigte als während des gesamten Wahlkampfes, stehen uns unsichere Zeiten bevor. Ich schreibe absichtlich „uns“. Es geht nicht nur um Amerika. Es geht um die Welt. Es geht um Rechte und Freiheiten, die sich viele von uns wirklich hart erkämpfen mussten. Es ist traurig, wenn diese mit Füßen getreten werden. Von einem Mann, der öffentlich klar gestellt hat, dass er alles hasst, was nicht weiß, männlich und heterosexuell ist. Einem Mann, der die Probleme unserer Zeit schlichtweg ignoriert. Den Klimawandel gibt es Mr. Trump. Und er ist sehr real.

Wer sich jetzt fragt warum ich mich aufrege, als Europäerin, die doch so weit weg von all dem ist, der hat noch nicht erkannt, dass wir uns keineswegs außerhalb der Gefahrenzone befinden. Donald Trump ist nicht der einzige Idiot auf dieser Erde und sein Wahlsieg hat schon längst Wellen geschlagen. Ja, in Europa. Unter den Menschen, die gerade mit dem Finger nach Westen zeigen.

Die rechtspopulistischen Parteien begannen schon in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag Trumps Sieg für ihre Zwecke zu nutzen. Frauke Petry gab stolz bekannt, der unterdrückte Bürger habe nun endlich eine Stimme erhalten. Endlich. Bisher war er schließlich von bösen Politikern unterdrückt wurden, die tatsächlich der Meinung waren alle Menschen wären gleichwertig. Denken wir doch nur mal kurz darüber nach. Ist die AFD nicht das beste Beispiel dafür, dass ein Sieg wie der Trumps kein amerikanisches Phänomen ist? Im kommenden Herbst sind auch bei uns in Deutschland Wahlen. Ich hoffe wir können aus den Fehlern anderer lernen und müssen sie nicht selbst nochmal begehen. Rassismus, Fremdenhass, Frauenfeindlichkeit – alles, für was diese Menschen stehen – diese Dinge haben keinen Platz mehr in unserer Gesellschaft, unserer Welt.

Lasst uns gemeinsam dagegen vorgehen. Nicht mit noch mehr Hass. Aber mit Liebe. Der Populismus hat vielleicht für den Moment gewonnen, aber wir sind die Zukunft.


ENG: Originally I wanted to write something on Wednesday already. Put all my thoughts on paper. Give vent to my anger. I would have complained. Had a good cry. But what else? Not much, I suppose. We wouldn’t be in any different position than before. You have to decide if today’s column will get us somewhere after reading it, I only know, that I’m publishing my opinion in a way I can live with. I’ll can read this article in a couple of years without being ashamed.

Donald Trump is elected as the next president of the United States. Who would have guessed? Most of us perhaps had kind of a bad foreboding, but never quite believed it. We all thought one could learn from history. We thought no one would actually come up with the idea to vote for a man who represents fascism, sexism and homophobia publicly. However, three days ago half of America did exactly that one thing. They voted for him and made a reality-TV star their new president and themselves a laughing stock. The whole world is laughing. Funny memes are everywhere. But no matter how hard we are laughing, there many tears, too. Even though Trump showed himself better than ever before after the election, dark times are still coming. To all of us. It’s not only about the USA. It’s about all citizen of this world. It’s about the rights and freedom our ancestors had to fight hard for. It’s sad to see when these are treated with contempt. By a man of made clear he hates everyone who’s not white, male and hetero. By a man who simply ignores all issues of the 21st century. Climate change exists Mr. Next President. And it is quite real.  

I’m European, far away from all this and I’m still worried. Don’t ask me why, because if you do you surely haven’t understood that we aren’t out of the dangerous zone. Donald Trump is not the only idiot we have on this planet and his triumph already made massive waves. Yep, even in Europe. Between those people who point their fingers westwards at the moment.

Right-wing populist parties began to use Trumps election for their own benefit in the night from Wednesday to Thursday. Frauke Petry (the evil on earth, I’m telling you) proudly announced that the suppressed citizen finally got their voices back. I mean, of course they were supressed by all those evil politicians until now, who thought that all people are equal. Just think about this for a moment or two. Isn’t the German party AFD the best example for the fact that a victory like Trump’s isn’t an American phenomenon? Next autumn there will be elections in Germany and I don’t want to think about it yet. Let’s just hope we’re able to learn from the mistakes others made and don’t have to do the same. Racism, xenophobia, sexism – everything those people stand for – there’s no space for these things in our society anymore.

Come on, let us unite against them. Let’s show them we’re stronger. Populism may have won an election, but we are the future.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.