Tag Archives: frühstück

Veganes Frühstück: Bananenbrot.

Im März habe ich mich vor ein besonderes Experiment gestellt: 4 Wochen vegan leben. Das Ganze basierte auf der Seminararbeit einiger Mitschüler und war ganz ehrlich wirklich eine Bereicherung für mich.

Zu 100% vegan werden möchte ich zwar nicht, aber 80-90% sind sicher drin und für mich kaum mit Anstrengungen verbunden. Wer sagt, dass Veganismus teuer und aufwendig ist, hat weit gefehlt. Pflanzlich kochen und backen ist nicht schwer und selbst für Küchenlegastheniker wie mich im Bereich des Möglichen. Um also mit Vorurteilen aufzuräumen und meine Lieblingsrezepte mit euch zu teilen, gibt es jetzt hin und wieder vegane Koch-Posts.

HEUTE AUF DEM SPEISEPLAN:

Zutaten:

  • 4 reife Bananen, ruhig schon mit braunen  Stellen
  • 80g Sonnenblumenöl
  • 70g Zucker
  • 250g Mehl Type 405
  • eine 1/2 Tüte Backpulver
  • eine Tüte Vanillezucker
  • 1 EL Zimt
  • 100g vegane Schokolade (in meinem Fall waren das Zartbitter-Raspeln)

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 170 Grad Umluft bzw. 185 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Bananen, zusammen mit Zucker und Sonnenblumenöl zerdrücken. Mein Tipp dafür: Benutzt einen Kartoffelstampfer!
  3. Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Zimt dazugeben und umrühren, bis alles eine einheitliche Masse ergibt. Zum Schluss die geraspelte Schokolade unter den Teig heben.
  4. Eine Kastenform einfetten und mit der Masse befüllen.
  5. Das Brot muss circa 50 Minuten backen. Die letzte Viertelstunde solltet ihr es mit Alufolie abdecken, um zu verhindern, dass es zu dunkel wird.

! Das Rezept ist natürlich nicht auf meinen Mist gewachsen. Dazu sind ich und meine Küchenfee-Qualitäten gar nicht in der Lage. Alle Credits gehen an dieser Stelle deshalb an die Seminargruppe, die mich im Rahmen des Projektmonats mit Anregung versorgt hatten.