Tag Archives: showmeyourblog

Show Me Your Blog – The Winners – Mayanamo

unbenannt-1

DEU: Wer meinen Blog, der ja irgendwie ein bunter Mix aus allem, was ich liebe, ist, mag, der wird auch an May’s Blog „Mayanamo“  Gefallen finden. Die 17-Jährige ist ein sehr kreativer und nachdenklicher Mensch, die mit wunderschönen Fotos und bewegenden Texten die breite Blogger-Masse aufmischt und sich schnell einen Platz in meinem Herzchen gesichert hat.

Um sie ein klein wenig besser kennen zu lernen, habe ich May, wie auch schon Maria, ein paar Fragen gestellt, die sie mir sehr ausführlich beantwortet hat:

Processed with VSCO with m5 preset

SELINE: Was ist für dich das Beste am Bloggen?

MAY: Ich denke, dass jeder Blogger diese Frage schon das ein oder andere Mal beantworten sollte. Trotzdem mache ich mir immer wieder gerne Gedanken über diese Frage, da die Antwort sich auch stetig verändern kann.

Spontan fallen mir direkt die entstehenden Freundschaften ein. Ich bin schon viele Jahre in der Bloggerwelt und habe dadurch hier schon einige Freunde gewonnen und verloren. Das Miteinander ist eben am besten. Es muss keine enge Freundschaft entstehen um sich verbunden zu fühlen und sich gut über ein Thema austauschen zu können.

S:  Nenne mir drei Dinge/Tätigkeiten, in denen du gerne besser wärst. Warum?

M: Sprachen erlernen – Es wäre unheimlich toll viele Sprachen gut zu sprechen um sich überall in der Welt Zuhause zu fühlen. Ansonsten bin ich eigentlich ziemlich zufrieden mit mir. Natürlich wäre es cool wenn ich noch besser backen, singen oder tanzen könnte. Aber der momentane Zustand ist gut und ich freue mich auch auf kommende Entwicklungen.

S:  Was ist dein liebstes Trendteil in dieser Saison?

M: Schwierig, da ich in dieser Saison bisher nur einmal richtig shoppen war. Im Generellen habe ich mich mittlerweile auf den Bohemian-Stil festgelegt, daher gefallen mir besonders die Strickereien, die nun auf der Kleidung erscheinen. Etwas mit Strickerei muss ich mir unbedingt noch zulegen 🙂

S: Könntest du mit jeder Person, die je auf diesem Planeten gelebt hat Abendessen, für wen würdest du dich entscheiden und vor allem warum?

M: Für diese Frage habe ich mir am meisten Zeit genommen. Ich habe auch mehreren Freunden, die meiner Meinung nach einen interessanten Charakter haben, diese Frage gestellt. So ziemlich alle, wie auch ich, haben zuerst an Adolf Hitler gedacht. Trotzdem hat keiner ihn schlussendlich auserwählt.

Ich glaube, ich würde mich für einen beliebigen jüdischen Zeitzeugen aus der nationalsozialistischen Zeit entscheiden. Wenn ich in der Generation unserer Eltern gelebt hätte, hätte ich mich ohnehin auf die Suche nach Zeitzeugen gemacht um ihren Geschichten zuzuhören, doch heutzutage ist das schwierig geworden. Meine zweite Wahl wäre ein Philosoph, da er mir bestimmt viele neue Denkanstöße gäbe und auch Ansichten verändern könnte.

S: Woher nimmst du deine Inspiration?

M: In der Fotografie geh ich einfach raus und achte auf die kleinsten Kleinigkeiten. Beim Schreiben werde ich oft von Gesprächen mit Freunden, Bekannten oder der Familie inspiriert. So ein ehrliches Gespräch kann einen wirklich berühren. Außerdem gibt es noch die Zeitschrift Flow, die so kreativ ist wie keine andere. Sie verleitet ebenfalls dazu mal über sich und sein Leben nachzudenken.

 

Falls ihr jetzt genauso hingerissen seid, wie ich es war, dann stattet May doch bitte einen Besuch ab und lasst meine Grüße da!

ENG: Everyone who likes my blog, which is a mix of anything I love and adore, will definitely fall for May’s „Mayanamo“. The 17-year-old is quite a pensive, but still creative person, who made it into my heart thanks to her beautiful photos and mindful texts.

Get to know her a little bit while reading the following interview:

Processed with VSCO with p5 preset

SELINE: What’s the best thing about blogging?

MAY: I think every blogger had to answer this question at least once in his blogging career. Anyways I do like to give thought to it since the answer might change from time to time.

S: Name three things you would like to be better at. Why? 

M: Learning languages – It would be amazing to speak a lot of languages quite good so that you’re able to feel home wherever you are. Apart from that I’m happy with myself. Of course being a better baker, singer or dancer would be could. But at the moment everything is fine and I’m looking forward to my personal development.

S: What’s your favourite it-piece this season?

M: That’s difficult to say, I only went shopping once so far. Generally I really like anything bohemian, which is why I’m especially into embroidery on clothing. I definitely need one of these pieces.

S: You could have dinner with any person who ever lived on this planet. Who would it be and even more important, why?

M: I took quite some time to answer this question. I also asked some friends (who have a very interesting character) for their opinions. Nearly anyone, me included, came up with Adolf Hitler, even though no one chose him in the end. I believe I would go for a Jewish contemporary witness who lived in Nazi Germany. If I had been young the time my parents were, I definitely had searched for witnesses of that time period, simply to hear their stories, but today’s it gets more and more difficult to still do that. My second choice would have been a philosopher, since he probably could give me some new points of view.

S: Where to you get your inspiration from?

M: When it comes to photography I just go outside and try to find beauty in the small details. Friends, Family and acquaintances often inspire me to write something. An honest conversation can be quite moving. Moreover there’s the magazine Flow, the most creative one I know. It puts you up to thinking about yourself and your life.

 

In case you are in raptures about May now (just as I was when I first read her answers), go visit her side and leave some love!

Show Me Your Blog – The Winners: Looking Glass

collage_maria1

DEU: Klein sein macht nicht immer Spaß. Insbesondere dann, wenn es um Mode geht, haben kleine Frauen, zu denen ich mich definitiv selbst ebenfalls zähle, einige Schwierigkeiten. Zumindest der Inspirationslücke kann Marias Blog „Looking Glass“ sicher Abhilfe schaffen. Auf ihrer Seite zeigt die Kanadierin, die selbst nur 1,60 m misst, verdammt coole Looks für jede Gelegenheit und verbreitet dabei mit viel Leichtigkeit gute Laune.

Ihren Look definieren, das will Maria gar nicht, auch wenn er wohl am ehesten mit dem Adjektiv „edgy“ zu beschreiben wäre. Durch die Kombination von neutralen sowie dunklen Farben und Materialen wie Samt, Denim und natürlich Leder hat sie in jedem Fall genau meinen Geschmack getroffen und daher nicht nur meine Aufmerksamkeit ergattert, sondern auch einen Fan aus mir gemacht hat. Einer meiner Lieblingslooks ist zum Beispiel DIESER .

Auch wenn Maria neben Mode auch ab und an Lifestyle-Themen anschneidet, bleibt sie ihrer Grundstruktur immer treu, eine Eigenschaft, für die ich sie sehr bewundere.

Für eine privatere Sicht auf die Menschen, deren Blogs ich hier vorstelle, haben ich den Gewinnern fünf Fragen in einem Mini-Interview gestellt. So auch Maria:

looking-glass-velvet-slip-dress-oversize-cardi-combat-boots-6-of-1

SELINE: Was ist das Beste am Bloggen?

MARIA: Das Beste am Bloggen ist es, andere Blogs und neue Marken kennenzulernen. Ich habe so viele coole Blogger gefunden und es fühlt sich ein bisschen an, als hätte man online eine Gruppe Freunde auf die man sich jedes Mal aufs Neue freut. Genauso geht es mir mit vielen interessanten Marken, über die ich offline nie gestolpert wäre.

S: Nenne drei Dinge, die du gerne besser beherrschen würdest und vor allem warum.

M:

  • Meine Schüchternheit überwinden: Manchmal bin ich einfach zu schüchtern, um die Dinge, die mic
    h beschäftigen, anzusprechen und das hat meist nur weitere Probleme zur Folge.
  • Mehr Selbstdisziplin: I sage mir immer selbst, ich sollte mehr lesen oder öfter trainieren gehen, aber manchmal bin ich eben doch zu faul oder setze meine Prioritäten anders.
  • Kochen: Ich denke nicht, dass ich eine besonders gute Köchin bin. Insbesondere dann nicht, wenn ich mein Essen mit dem vergleiche, dass jemand anderes gemacht hat.

S: Dein Lieblingsteil in dieser Saison?

M: Alles mit Samt.

S: Könntest du mit jeder Person, die jemals auf diesem Planeten gelebt hat, zu Abend essen, für wen würdest du dich entscheiden und warum?

M: Oscar Wilde. Ich denke, es wäre ein lustiger und geistreicher Abend, bei dem ich viel lernen würde.

S: Wie cool! Ich hätte mich auch für Oscar Wilde entschieden. Wir könnten ja zu dritt dinieren. ;D

M: Haha, was für ein Zufall!

S: Wo lässt du dich inspirieren?

M: So ziemlich überall, wo ich etwas sehe, das mir gefällt. Das kann auf der Straße genauso gut passieren, wie in einem Film oder auf einer Website.

 

Na? Lust bekommen? Dann schaut auf jeden Fall mal bei Maria auf „Looking Glass“  vorbei und lasst ihr ein bisschen Liebe und Grüße von mir da!


collage_maria2


ENG: Being petite isn’t always fun. Especially when it comes to fashion, small girls, including myself, struggle sometimes. At least the lack of inspiration Maria’s blog “Looking Glass” can remedy for sure. On her website the Canadian, who is only 1.60m herself, shows off extremely cool looks for every occasion and spreads happiness in every post.

She doesn’t want to define her style even though a lot of people would describe it as quite edgy. The way she neutral and dark colours with materials just as velvet, denim and of course leather is right up my alley, which is why Maria not only caught my attention in the first place but also found a true friend in me. One of my favourite looks is definitely THIS ONE.

Even though she sometimes also writes about lifestyle topics, Maria always stays true to her blog concept – something I really look up to her for.

To include a more private take on the human beings, whose blogs I’m presenting I asked them five questions in a Mini-Interview. Here are Maria’s answers:

looking-glass-striped-top-long-blazer-leather-shorts-velvet-combat-boots-8

SELINE: What’s the best thing about blogging?

MARIA: The best thing about blogging is discovering other blogs and new
brands. I’ve found so many cool bloggers and it even feels like having
an online group of friends that you actually look forward to
interacting with. Also a lot of interesting brands that I would have
never discovered offline.

S: Name three things you would like to be better at. Why?

M:

  • Overcoming shyness: sometimes I get too shy to say things that are
    on my mind and it just leads to more problems.
     
  • Having more self-discipline: I always tell myself to read more,
    exercise more, etc. but sometimes I get lazy and don’t do it or
    prioritize other things.
     
  • Cooking: I don’t think I’m very good at it, especially when I compare
    the food I make to food made by anyone else.

 

S: What’s your favourite trend piece this season?

M: Anything velvet.

S: If you could have dinner with any person who ever lived on this planet, who would you choose and why?

M: Oscar Wilde. I think it would be a smart, fun dinner and I’d learn a lot.

S: How cool is that?! I would have chosen Oscar Wilde, too! We could have a dinner for three! ;D

M: Oh what a coincidence!

S: Where do you get your inspiration from?

M: Pretty much anywhere I see something I like. It could be on the
street, from a movie or a website.

 

Hm? Are you curious about Maria now?  Then check her out over on “Looking glass” and send her some love!